#time 2 act - Programm des Unternehmer-Erfolgsforums 2020 | INTES Akademie

#Time 2 act - Was Familienunternehmen jetzt tun müssen

Das Unternehmer-Erfolgsforum ist das „Familienfest der Familienunternehmer". Dazu kommen jedes Jahr auf Schloss Bensberg viele der führenden Familienunternehmen Deutschlands zusammen. Große und großartige Unternehmerpersönlichkeiten. Spannende Gespräche. Vorträge und Workshops. Bleibende Kontakte. Einzigartig in Form und Qualität und als besonderes Highlight die in das Unternehmer-Erfolgsforum eingebettete Auszeichnung „Familienunternehmer des Jahres“, der große Preis für Familienunternehmen in Deutschland.

Die besonderen Herausforderungen und Chancen einer „Neuen Normalität“ war Thema des letztjährigen Unternehmer-Erfolgsforums. Daran wollen wir in diesem Jahr anschließen und unter dem Motto „#Time 2 act“ einen Schritt weitergehen in Richtung konkreter unternehmerischer Umsetzung. Wobei das Thema der neuen Normalität freilich in diesem Jahr noch eine ganz andere Dimension angenommen hat, die wir in unserem Unternehmer-Erfolgsforum 2020 nicht aussparen werden.

Mit dabei sind im Unternehmer-Erfolgsforum 2020 bedeutende Familienunternehmer wie Dr. Otto Happel, Bernhard Simon (Dachser Gruppe) und Yvonne Bauer (Bauer Gruppe). Außerdem erwarten wir Jean-Claude Juncker, den designierten Siemens CEO Dr. Roland Busch und viele mehr. Sie alle diskutieren mit Ihnen, wie wir als Familienunternehmen dem Aufruf unserer Zeit #Time 2 act folgen können.

Programm des Unternehmer-Erfolgsforums 2020

Der Vorabend am 18. November 2020

18.00 Uhr

Warm-Up für die Next Generation und New Leaders

Einstimmung und Kennenlernen in der Salvador Dalí Bar

Dr. Dominik von Au

Gastgeber

Dr. Dominik von Au

19.30 Uhr

Get-together - Herzlich willkommen!

Begrüßung und Networking mit Walking Dinner

Dr. Dominik von Au

Gastgeber

Dr. Dominik von Au

Gerold Rieder

Gastgeber

Gerold Rieder

Der Haupttag am 19. November 2020

09.00 Uhr

Begrüßung - Einführung in den Tag

Prof. Dr. Peter May

Prof. Dr. Peter May

Dr. Peter Bartels

Dr. Peter Bartels

09.10 Uhr

Time 4 transformation - How do we have to change to secure our legacy? 

In what do we collaborate best in the future? How do we identify the difference between trends and buzzwords, and finally a sustainable way of leadership? With entertaining yet thoughtful examples, Swedish award-winning author and futurist Andreas Ekström challenges entrepreneurs to demonstrate real leadership - and that starts best with questions rather than answers. He focuses on nuances rather than dogmatic truths and will leave you thinking, and asking about the future in a whole new way.

Andreas Ekström

Andreas Ekström

09.55 Uhr

Die nächste Stufe der digitalen Transformation - Jetzt sichtbare Erfolge realisieren!

Viele Unternehmen stecken in ihrer digitalen Transformation fest. Pilotprojekte und Testphasen können die erhofften Erfolge nicht realisieren. Noch nicht! Dr. Roland Busch, stellvertretender CEO und CTO von Siemens, kann auf wertvolle Kundenerfahrungen und Erfahrungen bei Siemens zurückblicken und kennt die entscheidenden Erfolgsfaktoren, um Digitalisierung auf die nächste Stufe zu heben. Erfahren Sie, wie KI, Digitaler Zwilling, Edge Computing und 5G dazu beitragen, „IoT at scale“ in Ihrem Unternehmen zu entfalten.

Dr. Roland Busch

Dr. Roland Busch

Pause, Networking

11.40 Uhr

Familienunternehmertum neu denken!  - Erkenntnisse eines Unternehmers aus Leidenschaft

Otto Happel ist eine der öffentlichkeitsscheuesten deutschen Unternehmerpersönlichkeiten – und doch eine der bekanntesten. Der ehemalige Inhaber der GEA Group, der heute ein unternehmerisches Family Office betreibt, spricht auf dem Unternehmer-Erfolgsforum 2020 über seine Grundüberzeugungen als Unternehmer und Familienmensch, über den Wert von Unabhängigkeit und Diversifikation, über Nischen- und Massenmärkte, über globales Unternehmertum und Standortfragen und warum es nicht auf Größe ankommt, sondern auf Stabilität und Nachhaltigkeit der Ergebnisse.

Dr. Otto Happel

Dr. Otto Happel

12.25 Uhr

#Time 2 act: Das New Leaders Panel –  Zum Wandel verpflichtet
 

Dr. Dominik von Au im Gespräch mit Yvonne Bauer und Martin-Devid Herrenknecht

Für Familienunternehmen ist es essentiell, mit der Geschwindigkeit des Wandels Schritt zu halten. Dazu gehört: sich schnell und radikal von Altem zu trennen und Zeit, Geld, Kapazitäten und Know-how in Projekte und Ideen zu stecken, von denen man heute nicht weiß, ob sie morgen funktionieren. Genau das muss die NextGen in Familienunternehmen jetzt aber tun. Die (noch) ertrags- und umsatzstarken Geschäftsmodelle der Vorgängergeneration in Frage stellen, im Unternehmen für Veränderungsmotivation sorgen und neue Formen der Organisationsstrukturen finden. Dominik von Au spricht im New Leaders Panel mit zwei CEOs der nächsten Generation, die es wagen, den Wandel aktiv zu treiben. Mit dem einen Ziel: Erhalt des Familienunternehmens.

Yvonne Bauer

Diskussionspartner

Yvonne Bauer

Bauer Media Group

Martin-Devid Herrenknecht

Diskussionspartner

Martin-Devid Herrenknecht

Herrenknecht AG

Dr. Dominik von Au

Moderation

Dr. Dominik von Au

INTES Akademie für Familienunternehmen GmbH

Mittagspause

15.00 Uhr

#Time 2 act: Was Europa jetzt tun muss

Jean-Claude Juncker ist einer der großen Europäer – nur wenige haben das Europäische Projekt so tief und so lange geprägt wie der langjährige Premierminister Luxemburgs, mehrfache Präsident des Europäischen Rates und letzte EU-Kommissionspräsident. Mit dem ihm eigenen Scharfsinn und Humor blickt Juncker auf den „Komplizierten Kontinent Europa“, auf Befindlichkeiten und Eigenheiten seiner Mitgliedsstaaten und die Chancen und Risiken für Europa in Zeiten von Globalisierung, Re-Nationalisierung und globalen Krisen.

Jean-Claude Juncker© Europäische Kommission

Jean-Claude Juncker

15.45 Uhr

Time 4 change - Das Unternehmergespräch

Prof. Dr. Peter May und Bernhard Simon sprechen über vergangene und zukünftige Erfolgsfaktoren von Familienunternehmen

Bernhard Simon und Peter May erleben, beobachten und diskutieren seit 15 Jahren Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von Familienunternehmen. Im ständigen Austausch erörtern sie den Wandel der Umweltbedingungen und ihren Einfluss auf Selbstverständnis, Strategien und Governance-Konzepte familiengeprägter Unternehmen und ihrer Inhaber. Im Unternehmergespräch des diesjährigen Unternehmer-Erfolgsforums gehen sie gemeinsam der Frage nach, was erhaltenswert ist und was wir verändern müssen, um in disruptiven Zeiten erfolgreiche und robuste Strategien zur Entfaltung zu bringen.

Bernhard Simon ist einer der erfolgreichsten deutschen Familienunternehmer. Der mehrfach ausgezeichnete Familienunternehmer (u.a. Familienunternehmer des Jahres 2008, IMD Global Family Business Award 2019) hat den mittelständisch geprägten und global aufgestellten Logistikdienstleister Dachser mit zukunftsweisender Vision, klarer Strategie und professioneller Governance zu einem führenden Unternehmen seiner Branche geformt. Dabei folgt der „Philosoph unter den Familienunternehmern“ stets einer klaren Maxime: „Ein gutes Familienunternehmen ist kapitalmarktfähig, aber nicht vom Kapitalmarkt abhängig.“

Prof. Dr. Peter May ist einer der führenden Experten für Familienunternehmen. Der Gründer der INTES und Partner der PETER MAY Family Business Consulting hat als Berater, Buchautor und Honorarprofessor zahlreiche Ideen und Konzepte zum Verständnis von Familienunternehmen entwickelt und gilt zu Recht als „Vordenker der deutschen Familienunternehmer“. Mit diesem Unternehmergespräch verabschiedet er sich zugleich als Gastgeber und Moderator des Unternehmer-Erfolgsforums.

 

Bernhard Simon

Bernhard Simon

Prof. Dr. Peter May

Prof. Dr. Peter May

Pause, Networking

Unternehmer-Erfahrungsaustausch in parallelen Gruppen

16.45 Uhr

01 -  Die Röchling Gruppe -   Auf die Zukunft vobereitet!

Die Röchling Gruppe gestaltet Industrie. Weltweit. Seit fast 200 Jahren. Mit kundenindividuellen Kunststoffen verändert Röchling heute den Alltag vieler Menschen – denn sie machen Autos leichter, Medikamentenpackungen sicherer und verbessern industrielle Anwendungen. Heute arbeiten ca. 11.000 Mitarbeiter an 90 Standorten in 25 Ländern und erwirtschaften einen Jahresumsatz von mehr als EUR 2 Milliarden. In der Vergangenheit durchlief die Unternehmensgruppe viele Transformationen (heute Disruptionen). Wie das eine Unternehmerfamilie gemeinsam mit ihrem Top-Management geschafft hat, soll der Workshop klären und zu einem Erfahrungsaustausch mit Familienunternehmern anregen.   

Johannes Freiherr von Salmuth

Diskussionspartner

Johannes Freiherr von Salmuth

Familienunternehmer und

Vorsitzender des Beirates

Röchling SE & Co. KG

Georg Duffner

Diskussionspartner

Georg Duffner

Mitglied des Beirates und Vorsitzender

des Prüfungsausschusses

Röchling SE & Co. KG

Prof. Dr. Jörg K. Ritter

Gastgeber und Moderator

Prof. Dr. Jörg K. Ritter

Egon Zehnder International GmbH

Dr. Carsten Wundrack

Gastgeber und Moderator

Dr. Carsten Wundrack

Egon Zehnder International GmbH

16.45 Uhr

02 - Erfolgreiche Rollenmodelle - So positionieren sich Lebenspartner in Inhaberfamilien

Seinen Platz in einer erfolgreichen Unternehmerfamilie zu finden, stellt viele Partnerinnen und Partner auch heute noch vor große Herausforderungen. Wir sehen nicht nur im englischen Königshaus, welche Anpassungsleistung von Partnern verlangt werden und welche Auswirkungen das auf den Einzelnen und die ganze Familie haben kann. Der natürliche Widerspruch zwischen Unternehmensdenken und Familiengefüge kann aber bewältigt werden. Wir möchten mit unseren Gästen über ihre Erfahrungen sprechen und uns darüber austauschen, welche Rollenmodelle aus der Sicht von Wissenschaft und Praxis zukunftsfähig sind.

Alexandra Adenauer

Diskussionspartner

Alexandra Adenauer

Bauwens GmbH & Co. KG

Kjell Kufferath

Diskussionspartner

Kjell Kufferath

EatHappy Group

Prof. Dr. Sabine Rau

Gastgeber und Moderator

Prof. Dr. Sabine Rau

FBN Deutschland e.V.

Karin May

Gastgeber und Moderator

Karin May

FBN Deutschland e.V.

16.45 Uhr

03 - Vertriebssteuerung 4.0 - am Beispiel Viega

Wie Salesforce in einem Familienunternehmen die Vertriebsdynamik verändert

Der internationale Sanitär- und Heiztechnikspezialist Viega steht aktuell vor einer der größten Software-Erneuerungen in der Geschichte des Unternehmens – der Umstellung des CRM-Systems. Hier hat es sich Viega zum Ziel gesetzt, einen einheitlichen Prozessstandard, eine ganzheitliche Sicht auf die globalen Projekte und eine höhere Transparenz bei multinationalen Kunden für die gesamte Unternehmensgruppe zu etablieren.

Viega setzt bei dem neuen CRM-System mit Salesforce auf eine schlankere, agile Version, die mehr Nutzerfreundlichkeit, sowie die sukzessive Erweiterung der Kernanwendung durch Mehrwertservices, bietet. Der größte Unterschied im Vergleich zum existierenden System bestehet darin, dass die neue Sales Plattform viel transparenter ist, neue Formen der Kommunikation, sowie eine exzellente Steuerung des aktiven Vertriebs, ermöglicht.

Uwe Rittmann und Thomas Bauer von PwC geben Einblicke darüber, welche Chancen und auch Risiken es bei der Einführung einer neuen CRM-Plattform geben kann. Anschließend diskutieren sie mit den Experten Christian Beckmann und Frank Schlamminger von Viega.

Christian Beckmann

Diskussionspartner

Christian Beckmann

Chief Global Marketing &

Sales Excellence Officer

Viega Holding GmbH &

Co. KG

Frank Schlamminger

Diskussionspartner

Frank Schlamminger

Project Lead IT

Viega Holding GmbH &

Co. KG

Uwe Rittmann

Gastgeber und Moderator

Uwe Rittmann

Leiter Familienunterneh-

men und Mittelstand

PwC GmbH

Thomas Bauer

Gastgeber und Moderator

Thomas Bauer

Lead Sales & Commerce PwC GmbH

16.45 Uhr

04 - An Krisen wachsen - Vorausschauende, verlässliche und verantwortliche Unternehmensführung als Grundlage in unsicheren Zeiten

Die erfolgreiche Bewältigung einer Krise beginnt lange vor dem Eintritt der Krise. Sie beruht auf einer vorausschauenden, verantwortungsvollen materiellen, finanziellen und personellen Unternehmensführung. Die Substanz aufbaut, um die in der Marktkonsolidierung entstehenden Chancen für profitables Wachstum zu nutzen. Unsere Gäste und Diskussionspartner haben in sehr unterschiedlichen Industrien vielfältige Krisensituationen erlebt und gemeistert, die sie im Dialog mit den Teilnehmern erörtern werden.

Herbert Forker

Diskussionspartner

Herbert Forker

CEO der Siegwerk Druckfarben AG & Co.

KGaA

Dr. Olaf Holzkämper

Diskussionspartner

Dr. Olaf Holzkämper

CFO der CEWE Stiftung & KGaA

Dirk Sieverding

Diskussionspartner

Dirk Sieverding

CEO der Remmers Gruppe AG

Dr. Hans Schlipat

Gastgeber und Moderator

Dr. Hans Schlipat

Rochus Mummert Executive Consultants

16.45 Uhr

05 - Digitale Transformation in der Umsetzung - am Beispiel der Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

In diesem Unternehmer-Erfahrungsaustausch gibt Rüdiger Bechstein, Executive VP Corporate Human Resources, einen Werkstattbericht zur digitalen Transformation bei der Alfred KärcherSE & Co. KG. Dabei spannt er den Bogen von der Weiterentwicklung der Unternehmenskultur ("Culture Excellence") über die zukunftsorientierte Ausrichtung der Berufsausbildung, die Herausforderung des Upskilling der Belegschaft bis hin zur Qualifizierung digitaler Fachexperten. Mit dem Popup Campus-Konzept  und dem "Digital Competence Training" – einem gamifizierten Trainings-Format für alle Mitarbeiter („Digitaler Führerschein“) setzt Kärcher hier innovative Konzepte erfolgreich um.

Rüdiger Bechstein

Diskussionspartner

Rüdiger Bechstein

Alfred Kärcher SE & Co. KG

Prof. Dr. Achim Hecker

Gastgeber

Prof. Dr. Achim Hecker

Digital Business University

It’s Tea-Time – Zeit für Gespräche und Begegnungen

19.30 Uhr

Feierliche Preisverleihung "Familienunternehmer des Jahres 2020"  - mit anschließender Dinnerparty

Exzellente Inhaberschaft braucht Vorbilder und öffentliche Anerkennung. Deshalb ehren wir bereits seit 2004 den Familienunternehmer des Jahres. Wir freuen uns - gemeinsam mit unserem Laudator und Familienunternehmer des Jahres 2019 aus der Familie Goldbeck, und Ihnen - auf die Verleihung dieser besonderen Auszeichnung an den diesjährigen Preisträger.

Der Vormittag am 20. November 2020

Working Breakfast - Aktuelle Themen in kleinen parallelen Frühstücksgruppen

09.30 Uhr

01 - Sind wir eigentlich durchfinanziert?
Cash und Finanzierung - Stabile Finanzierungen für Familienunternehmen in Krisenzeiten und danach

Anhand mehrerer Praxisfälle erfahren Sie, wie Familienunternehmen angesichts krisenbedingter Umsatzeinbußen kurz-, mittel- und langfristig bei drohenden Liquiditäts- und Finanzierungsengpässen gegensteuern können.

André Knöll

Referent

André Knöll

Knöll Finanzierungsberatung für Familienunternehmen GmbH

09.30 Uhr

02 - Nachhaltiges Wirtschaften schafft Wert(e) - Wie Familienunternehmen Nachhaltigkeit und Klimaschutz in ihre Unternehmensstrategie integrieren, um zukunftsfähig zu bleiben

Was bedeutet Nachhaltigkeit für mich? Welche Themen sind für meine Kunden und Mitarbeiter relevant - Umwelt oder Soziales? Studien zeigen, dass Unternehmen mit hoher Nachhaltigkeitsleistung auch finanziell bessere Ergebnisse erzielen. Es wird erforderlich werden, dass Sie die relevanten nicht-finanziellen Themen genauso stringent managen wie Ihre Finanzen - durch Ziele, Initiativen, Steuerung und Berichterstattung.  Wir zeigen auf und diskutieren mit Ihnen, wie Sie Ihr Unternehmen zukunftsfähig machen, wenn Sie die wesentlichen Themen in Ihre Unternehmensstrategie einbetten und geeignete Maßnahmen planen. Im Besonderen werden wir das Thema Klimawandel beleuchten, mit der Frage: Wie reduziere ich kosteneffizient meine Emissionen und wie schütze ich mich vor Klimarisiken?

Dr. Jens Dinkel

Referent

Dr. Jens Dinkel

Partner Sustainability, PwC

09.30 Uhr

03 - „Crunchtime“ in der Nachfolge - Wenn auf der Zielgeraden des Generationswechsels Druck aufkommt

Ein Generationswechsel ist kein gewöhnliches Projekt, aber auch dort steigt der Druck in der Schlussphase, der „Crunchtime“: Konflikte nehmen zu, gemachte Pläne werden noch einmal hinterfragt – erst recht, wenn eine externe Krise dazukommt. Was destabilisiert und was gibt Sicherheit in der herausfordernden Phase der Zielgeraden?

Die erfahrene Expertin, Beraterin und Moderatorin für Familienunternehmen Nina Heinemann diskutiert mit Ihnen bewährte Lösungsmuster, wenn es in der Schlussrunde der Übergabephase typischerweise nochmal schwierig wird.

 

Nina Heinemann

Referentin

Nina Heinemann

Nachfolgeberatung für Familienunternehmen

Programm-Broschüre als PDF downloaden (10,1 MB)

Anmeldeformular als PDF downloaden (768 KB)