Beirat im Familienunternehmen | INTES Akademie

Newsroom

Beirat im Familienunternehmen

INTES Akademie und PwC führen empirische Erhebung für eine neue Studie durch

Viele Familienunternehmen haben den strategischen Mehrwert eines Beirat erkannt. Je nachdem, mit wie viel Macht er ausgestattet ist, verhindert er falsches Tun, ermutigt unternehmerisch weitreichende Entscheidungen, bewahrt vor hohen finanziellen Risiken oder gar Verlusten. Der Beirat kann vor allem in schwierigen Zeiten ein verlässlicher Anker für die Inhaber sein. Seine Aufgaben können vielseitig sein: ein strategischer Sparringspartner für die Geschäftsführung, Bindeglied zwischen Unternehmensführung und Gesellschaftern oder Begleiter der Nachfolge.

Die Professionalität des Gremiums in Bezug auf Planung, Zusammensetzung und Wirkungsweise ist von immer zentralerer Bedeutung. Dennoch gibt es derzeit nur wenig verlässliche Zahlen zu Größe, Verbreitung und Organisation von Beiräten und Aufsichtsräten.

Gemeinsam mit PwC startet die INTES Akademie für Familienunternehmen deshalb eine Neuauflage der zuletzt 2013 erhobenen Studie "Der Beirat in Familienunternehmen". Ziel ist es, herauszufinden, wie Beiräte sich in den letzten Jahren entwickelt haben, welche Veränderung in Verbreitung, Zusammensetzung und operativen Verfahren es gibt.

Sie sind selbst Familienunternehmer und haben einen Beirat im Unternehmen? Dann freuen wir uns über Ihre Mitwirkkung: Unter https://is.gd/beiratsstudie können Sie an der Studie teilenehmen. Es nimmt ca. 10 Minuten Zeit in Anspruch. Alle erhobenen Daten und Antworten werden vertraulich behandelt, Antworten nur anonym ausgewertet und aggregiert.

Freuen Sie sich mit uns auf spannende Ergebnisse.