Details | INTES Akademie

Vollmachten

Der Unternehmer-Dialog "Vollmachten und sonstige Vorkehrungen für den vorübergehenden Ausfall des Unternehmers".
Was passiert, wenn der Unternehmer plötzlich ausfällt? Diesen Ernstfall konsequent einmal durchzudenken und alle Vollmachten und Verfügungen vorbereitet zu haben, sollte für jeden Unternehmer eine Pflichtübung sein.
Beginn
12.02.2020 - 15:00
Ende
12.02.2020 - 20:30
Preis
350 Euro zzgl. MwSt.,
Begleitperson: 250 Euro zzgl. MwSt. (enthält Tagungsunterlagen, Kaffeepause, Tagungsgetränke und gemeinsames Abendessen)

Vollmachten

„Wie soll das ohne mich gehen?“ Diese Frage stellen sich viele Unternehmer, wenn sie an den Notfall denken. Dabei regeln sie den Erbfall und berücksichtigen häufig nicht den vorübergehenden Ausfall. Entsprechend schwierig wird die Situation, wenn der Unternehmer sich nach einem Unfall oder Schlaganfall im Krankenhaus oder in der Reha befindet und nicht handlungsfähig ist. Das Testament greift in diesen Fällen (noch) nicht. Aber wer entscheidet dann über das Unternehmen, das Vermögen und die persönlichen und gesundheitlichen Fragen?

Diesen Bereich lassen viele Unternehmer leider unberücksichtigt. Schon allein der Begriff „Patientenverfügung“ hält so manchen Unternehmer davon ab, sich mit diesem Bereich zwischen Leben und Tod zu beschäftigen. Dabei kann ein verantwortungsvoller Unternehmer auch in diesem Bereich Vorsorge treffen und seine Wünsche selber gestalten.

Wir zeigen Ihnen, was Sie (mit einem vertretbaren Aufwand) für den Fall Ihrer Handlungsunfähigkeit regeln sollten. Damit im Notfall das passiert, was Sie wollen – und nicht das, was der Gesetzgeber vorgesehen hat. Zum Schutz Ihrer Familie, Ihres Unternehmens und Ihres Vermögens.

Konkret erfahren Sie,…

  • welche gesetzlichen (und damit oft ungewollten) Regelungen im Notfall greifen, wenn Sie nichts geregelt haben,
  • welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben,
  • was sich an Gestaltungen in der Praxis von Unternehmern bewährt hat und
  • wie Sie diese Gestaltungen für den vorübergehenden Ausfall mit Ihrem Testament abgleichen sollten.

Der Unternehmer-Dialog richtet sich an…

  • Unternehmer/innen
  • Geschäftsführer und Führungskräfte in Familienunternehmen

Programm im Detail

Zurück zur Listenansicht